HPR Pensionsrückstellung

HPR Pensionsrückstellung ist eine flexible Software zur versicherungsmathematischen Bewertung und Planung von Rückstellungen für Pensions-, Beihilfe-, Altersteilzeit- und Jubiläumsverpflichtungen.

Mit dem Programm HPR Pensionsrückstellung können Sie steuerrechtliche (§ 6a EStG) und verschiedene handelsrechtliche Bewertungsverfahren (BilMoG) verwenden:

  • EStG Teilwertverfahren (Anwartschaftsdeckungsverfahren)
  • HGB Teilwertverfahren (Anwartschaftsdeckungsverfahren)
  • HGB Anwartschaftsbarwertverfahren (BilMoG)
  • HGB Anwartschaftsbarwertverfahren (PUC)
  • HGB modifiziertes Teilwertverfahren
  • IFRS Anwartschaftsbarwertverfahren (PUC)

 

Mit dem Programm berechnen Sie schnell und verlässlich Rückstellungen für:

  • betriebliche Pensionszusagen
  • Kapitalzusagen
  • Zusagen nach beamtenrechtlichen Vorschriften
  • zu erwartende Beihilfeleistungen
  • Altersteilzeitverpflichtungen
  • Jubiläumszahlungen

 

Weitere Merkmale von HPR Pensionsrückstellung:

  • Heubeck Richttafel 2005 G integriert
  • Abbildung unterschiedlichster Zusagen möglich
  • Unterstützung im Beamtenrecht (Kommunal)
  • unterjährige Berechnung möglich
  • elektronisches Einlesen großer Datenmengen
  • Ergebnisse der Folgejahre für die Planung
  • optionale Vergabe von Passwörtern um Bestände zu sichern
  • Ausweis Zinsanteil
  • Der Bestand kann auf einem Netzlaufwerk abgelegt werden
  • In einem Terminalserver lauffähig
  • mehrere Benutzer können auf den selben Bestand zugreifen
  • Ergebnisse können als PDF oder XLS abgelegt werden
  • Berechnung Dienstzeitaufwand (CSC)
  • Berechnung des Teilwertes mit Übernahme eines Vermögenswertes bei Arbeitgeberwechsel
    (R 6a EStR 2005 (13))
  • optional ist die Modifikation der Richttafel 2005 G möglich
  • Hohe Anzahl verfügbarer Zusatzbausteine vorhanden
  • Spezielle Anforderungen werden von uns als Projektarbeit umgesetzt

Programm testen

Um sich ein Bild von der Leistungsfähigkeit von HPR Pensionsrückstellung und den Bausteinen zu verschaffen, können Sie unsere kostenlose Test-Version downloaden und testen. So können Sie in Ruhe ausprobieren, welche Möglichkeiten das Programm bietet. Auch das Anwenderhandbuch liegt als PDF zum Download bereit.

In Kürze: Diskontierung mit einer Zinsstrukturkurve

Im Allgemeinen erfolgt die Diskontierung bei der Berechnung von Pensionsrückstellungen auf einen Stichtag mit einem konstanten Zins. Mit HPR Pensionsrückstellung kann in Kürze die Diskontierung mit einer zuvor eingetragenen Zinsstrukturkurve berechnet werden.
Für Fragen wenden Sie sich bitte an unseren HPR Support.

NEU: Zusatzbaustein R3 Bestandssimulation

Projektionsrechnung zum Nachweis der dauerhaften Finanzierbarkeit von Leistungs- verpflichtungen nach beamtenrechtlichen Vorschriften oder von Versorgungskassen.

  • Simulierter Verlauf von Vermögen und Personenzahlen im Zeitraum der nächsten 100 Jahren unter Beachtung der biometrischer Ausscheidewahrscheinlichkeiten sowie Zu- und Abfluss des Vermögens durch Beiträge/Umlage und den jährlichen Leistungszahlungen.
  • Simulation von Auf- oder Abbau von Beständen.
  • Rechnerischer Verlauf der zukünftigen Pensionszahlungen.
  • Auswirkungen von Änderungen des Beitrags- und Umlagesatzes sowie des Sanierungsgelds kann berechnet werden.
  • Gefahr einer drohenden Insolvenz wird sichtbar.
  • Verlauf von Vermögen, Personenzahlen, Deckungsrückstellung und Kapitalisierungsgrad unter verschiedensten Rechenparametern kann untersucht werden.
  • Kassenrecht und Beamtenversorgung möglich.
  • Datenübernahme erfolgt mit .csv Dateien.
  • HPR Anwender können die Daten direkt aus berechneten HPR Beständen übernehmen.

 

Eine Test-Version des Zusatzbausteins erhalten Sie hier: R3 Bestandssimulation Setup (48,3 MB)
Demolizenz für vier Wochen:  demo7sbkpm0jlpekky

Für Fragen und Anmerkungen wenden Sie sich bitte an unseren HPR Support.

Planungsbaustein

Der Planungsbaustein hilft bei der Planung künftiger Rückstellungen und Zuführungen. Auch unterstützt er die Erstellung von Berichten, um demografische Veränderungen, Zinsentwicklungen, Veränderungen von Renteneintrittsdaten etc. sichtbar zu machen. Auch Vergleichsberechnungen einzelner Rechengrundlagen werden mit speziellen Auswertungen sichtbar. Damit können Auswirkungen vermuteter Entwicklungen im Verlauf der nächsten Jahre transparent gemacht werden. Beschreibung des neuen Planungsbausteins herunterladen (PDF  464 kB)

Heubeck Richttafeln

Heubeck Richttafel 2005G

In Lizenz der Heubeck-Richttafeln GmbH sind biometrische Werte der Richttafeln von Prof. Dr. Klaus Heubeck in der Software integriert. Sie können die aktuellen Tabellen Heubeck 2005 G (Generationensterbetafel) und bei Bedarf zusätzlich die Tabellen Heubeck 1998 nutzen. Damit hat z.B. eine Zusatzversorgungskasse die Möglichkeit, satzungsgemäß Ausgleichsbeträge zu ermitteln, die auf diesen Sterbetafeln beruhen.

zum Produktüberblick
zu den Produkt-Varianten